PANTAFLIX unternimmt als Teil der deutschen Delegation einen Fieldtrip ins Herz der chinesischen Filmindustrie

München, 18. Oktober 2019. Die PANTAFLIX AG (WKN: A12UPJ, ISIN: DE000A12UPJ7) erfreut sich weiterhin einer wachsenden Beliebtheit. Und das über die Landesgrenzen hinaus. Für einen Fieldtrip nach China wurde PANTALEON Films, eine 100-prozentige Tochter der PANTAFLIX AG, als Teil der deutschen Delegation ausgewählt. Bridging the Dragon, ein Unternehmen, das den kulturellen Austausch zwischen Filmschaffenden in Deutschland und China fördert, veranstaltet gemeinsam mit der Filmförderungsanstalt (FFA), dem FilmFernsehFonds BAYERN (FFF) und dem Medienboard Berlin-Brandenburg diese fünftägige Veranstaltungsreihe.

In Peking trifft PANTALEON Films auf zahlreiche Vertreter des chinesischen Filmmarktes. Darunter namhafte Akteure wie der weltgrößte Kino-Betreiber Wanda Pictures, Produktionsgesellschaft New Classics Media – die kürzlich das chinesische Remake des italienischen Blockbusters "Perfect Strangers" mit einem Umsatz von umgerechnet mehr als 80 Millionen Euro in China produziert haben – oder Gravity Pictures, die den US-amerikanischen und chinesischen Blockbuster "The Meg" auf die große Leinwand brachten.

Schon seit Längerem pflegt PANTAFLIX eine tiefe und vertrauensvolle Verbindung zur chinesischen Filmbranche. So lizenzierte das Münchner Medienunternehmen Ende des Jahres 2018 die Rechte zur Neuverfilmung des Films DER GEILSTE TAG mit Matthias Schweighöfer und Florian David Fitz in den Hauptrollen nach China.

„China verfügt über eine reichhaltige und kreative Filmlandschaft mit leidenschaftlichen Kinofans. Ich freue mich über neue Kontakte und einen weitergehenden Austausch zwischen China und Deutschland“, sagt Stephanie Schettler-Köhler, Geschäftsführerin der PANTALEON Films.

Download Pressemitteilung

Fotos © Bridging the Dragon