PANTAFLIX ruft die „Heimkino-Wochen“ aus und sagt der Lockdown-Langeweile den Kampf an: Ausgewählte Hollywood-Blockbuster jetzt auf PANTAFLIX schon ab 0,99 Euro streamen

München, 16. April 2020. Weiterhin nimmt das Coronavirus großen Einfluss auf den Alltag der Menschen in Deutschland. Für den überwiegenden Teil aller, die zuhause bleiben, wächst nun allerdings die Gefahr von Langeweile. Das muss nicht sein – gemeinsam stehen wir das durch. PANTAFLIX ruft die Heimkino-Wochenaus und sagt der Ödnis auf der Couch den Kampf an.

Ab sofort sind viele große Blockbuster bei PANTAFLIX für kleines Geld zu haben – ab 0,99 Euro. Selbst mehrere neue Hollywood-Produktionen, die vor Kurzem noch im Kino liefen, befinden sich darunter – für gerade mal 2,99 Euro. Gleich zum Start der Aktion kommen Filmfans in den Genuss der spannendsten und beliebtesten Fiction-Produktionen, darunter auch Fantasy- und Animations-Kassenschlager großer US-Studios. PANTAFLIX bringt aber nicht nur Superhelden und Zeichentrickstars in die Wohnzimmer. All-Time-Favourites und Klassiker der Filmgeschichte runden die PANTAFLIX Heimkino-Wochen ab. Mehr noch: Kontinuierlich wächst das Angebot, sodass für jeden Anlass etwas dabei ist. Ob allein, zu zweit oder mit der kompletten Familie.

„Während das Bewegungs- und Freizeitangebot in der aktuellen Situation eingeschränkt ist, möchten wir unseren Beitrag leisten, um die Menschen noch besser zu unterhalten. Neben unserem kostenlosen AVOD-Angebot haben wir mit den Heimkino-Wochen eine Aktion ins Leben gerufen, bei der unsere Plattform-User für mehrere Wochen ausgewählte Topfilme zu besonders günstigen Preisen streamen können – damit der Lockdown für alle etwas erträglicher wird“, sagt Nicolas Paalzow, CEO der PANTAFLIX AG.

Damit aber nicht genug. Unter #WeActForGood haben Matthias Schweighöfer, Heiko und Roman Lochmann, Michael Nast und viele andere eigene kleine Formate produziert – und das für eine gute Sache. Die Kurzfilme, Tutorials oder Wohnzimmer-Konzerte sind ab sofort auf der PANTAFLIX VOD-Plattform zu sehen. Auch wenn die Produktionen für die Plattform-Nutzer frei zugänglich sind, werden sie dazu aufgerufen, „Die Arche“ und ihre Projekte mit einem freiwilligen Spendenbeitrag zu unterstützen. Seit 1995 engagiert sich „Die Arche“ bereits im Kampf gegen Kinderarmut und ist in diesen Tagen besonders auf Unterstützung angewiesen.

Download Pressemitteilung