Drehstart des neuen Kinoprojekts 100 DINGE

Nächste große Kinoproduktion: Ende Februar haben in Berlin die Dreharbeiten zu 100 DINGE, dem neuen Kinoprojekt von Florian David Fitz und Matthias Schweighöfer, begonnen.

In den Hauptrollen spielen Florian David Fitz (Paul), Matthias Schweighöfer (Toni) und Miriam Stein (Lucy). Zur weiteren Besetzung zählen Sarah Viktoria Frick, Johannes Allmayer, Max Bretschneider, Hannelore Elsner, Maria Furtwängler, Wolfgang Stumph und Katharina Thalbach. Florian David Fitz führt Regie und schrieb das Drehbuch zum Film.

Toni liebt seine Espressomaschine. Paul liebt sein Handy. Toni kann nicht ohne Haarpillen, Paul nicht ohne seine heiligen Sneakers. Aber vor allem kann Paul nicht ohne Toni und Toni nicht ohne Paul. Aber das wissen sie nicht. Immer geht es darum, wer besser oder cooler ist, und das haben sie jetzt davon: Jetzt sitzen sie da, ohne Möbel, ohne Kleidung, nackt und verfroren. Hundert Tage, haben sie gewettet, müssen sie auf alles verzichten. Jeden Tag kommt nur ein Gegenstand zurück. Und das ist erst Tag eins!

Und schon verheddern sie sich in Fragen, die ihnen vorher nie gekommen sind: Was braucht man wirklich? Besitzen wir unsere Dinge oder besitzen unsere Dinge uns?

Der Film wird gefördert von Medienboard Berlin-Brandenburg, Filmförderungsanstalt, Filmförderfonds Bayern, Mitteldeutscher Medienförderung und dem Deutschen Filmförderfonds.

Nach VIELMACHGLAS ist 100 DINGE der zweite Film, der im Rahmen eines umfassenden Nachhaltigkeitskonzeptes der PANTAFLIX AG unter umweltschonenden und nachhaltigen Aspekten realisiert wird.

Die Dreharbeiten finden von Ende Februar bis Anfang Mai 2018 in Berlin, Brandenburg und Mitteldeutschland statt.

Warner Bros. Pictures bringt 100 DINGE am 06. Dezember 2018 bundesweit in die Kinos.

Foto - von links nach rechts: Daniel Sonnabend (Producer), Bernhard Jasper (Kamera), Matthias Schweighöfer (Produzent), Kirsten Niehuus (Medienboard Berlin Brandenburg), Florian David Fitz (Regie), Willi Geike (Warner Bros. Film Productions Germany), Steffi Ackermann (Warner Bros. Film Productions Germany), Dan Maag (Produzent)