PANTAFLIX AG baut die Zusammenarbeit mit der DEUTSCHEN FILMAKADEMIE aus

Die PANTAFLIX Technologies GmbH, hundertprozentige Tochtergesellschaft der börsennotierten PANTAFLIX AG (XETRA: PAL, ISIN: DE000A12UPJ7), erweitert die bestehende Kooperation mit der DEUTSCHEN FILMAKADEMIE. Auf Basis eines festen Vertragsverhältnisses wird PANTAFLIX somit seine innovative VoD-Lösung künftig an den ersten Businesskundenliefern.

PANTAFLIX und die DEUTSCHE FILMAKADEMIE arbeiten bereits seit zwei Jahren vertrauensvoll zusammen. Nun heben sie ihre Partnerschaft auf ein neues Level: „Wir freuen uns sehr, dass wir die DEUTSCHE FILMAKADEMIE von den Vorzügen unserer VoD-Plattform überzeugen und als ersten Businesskunden gewinnen konnten. Es zeigt sich, dass PANTAFLIX auch für Businesskunden und deren professionelle Anforderungen an eine State of the Art VoD-Plattform eine interessante Option darstellt“, erläutert Stefan Langefeld, CEO der PANTAFLIX AG.

Ab dem kommenden Jahr 2019 wird PANTAFLIX erneut als offizielle VoD-Plattform allen Akademiemitgliedern zur Verfügung stehen, um die vorausgewählten Filme zu sichten und die Gewinner der Auszeichnung, die Goldene LOLA, zu wählen. Im Rahmen der Wahl des DEUTSCHEN FILMPREISES werden etwa 1.800 Jurymitglieder auf die nominierten Filme zugreifen.

PANTAFLIX erfüllt dabei auf beste Weise die hohen Ansprüche der DEUTSCHEN FILMAKADEMIE. Die Plattform ist markterprobt, performt stabil und erfüllt die höchsten Sicherheitsstandards, um beispielsweise eine unerlaubte Vervielfältigung der Inhalte zu verhindern. Alle Filme werden mit der neuesten Digital Rights Management (DRM) Technologie kopiergeschützt. Gleichzeitig erlaubt die Plattform einen Stream in 5.1 Sound sowie HD-Qualität und ist auch für alle mobilen Endgeräte wie Smartphones und Tablets verfügbar.